KUNST IM ZWISCHENRAUM

KUNST IM ZWISCHENRAUM versteht sich als künstlerische Intervention im 

temporären Leerstand (Kiebachgasse 17) und stellt eine erstmalige Kollaboration 

zwischen Innsbruck Marketing und Tiroler Künstler:innenschaft dar.

Gemeinsam mit dem Künstler Thomas Medicus bespiele ich die Auslagen eines leerstehenden Geschäftslokals in der Innsbrucker Innenstadt.

Come and have a look!

We certainly don’t do it for the money (2012)
Neonschrift, 12 x 200 cm
Der Schriftzug greift die Problematik der (Selbst-) Ausbeutung im neoliberalen Zeitalter auf. Leuchtendrot scheint der Satz aus dem Geschäftslokal heraus. Die Signalwirkung der Farbe in Kombination mit dem zittrig flackernden Neon in handschriftlicher Typographie ist programmatisch, sanft zynisch, zugleich mahnend. 
Fotos: Daniel Jarosch

KUNST IM ZWISCHENRAUM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s